Chronik

 

MGV Sängerbund Schwarzach

 

 

 

 

 

 

Der MGV "Sängerbund" Schwarzach e.V wurdeim Oktober 1857 im Gasthaus "Schwert" in Schwarzach gegründet.

 

Hauptlehrer Köchler war der Gründer des Vereins und der erste Chorleiter einer lange Liste. Ab 1857 bis 2010 verzeichnen wir 15 Chorleiter, denen wir zu verdanken haben dass unser Verein noch existiert. Herr Köchler hat den Chor bis 1884, also 27 Jahre geleitet und wurde in Anerkennung seiner Verdienste am 28. Februar 1886, knapp 3 Wochen vor seinem Tod zum Ehrenmitglied ernannt.

Der Erste Vorstand seit der Gründung war Franz Seiler. Zu Beginn des Jahres 1868 konnte der Gesangverein bereits 67 aktive Sänger verzeichnen.

Herr Köchler stiftete die erste Sängerbundfahne. Aufgrund vieler  Beschädigungen wurde 1896 eine neue Fahne angeschafft.

Erste Sängerbundfahne. 1867.

Neue Fahne. 1896.

Das 75-jährige Vereinsjubiläum des MGV "Sängerbund" Schwarzach wurde im Jahr 1933 gefeiert. Festplatz war der Klosterhof, angemietet für 65 Mark. Chöre aus der Bühlertalgruppe nahmen an dem Fest teil. Insgesamt war Dieses Fest ein Erfolg. Es sollte für lange Zeit das letzte Mal gewesen sein, dass man sich in so großer Sängerrunde frei und unbeschwert getroffen hat.

Blaue Tage 1933.

1957 konnte das 100 jährige Bestehen gefeiert werden.

Der Verein erhielt in Anerkennung der Pflege des deutschen Chorgesangs und Volksliedes, die vom Bundespräsidenten Theodor Heuss gestiftete Zelterplakette. Diese galt als die höchste Auszeichnung für die 100 jährige Pflege und Förderung des deutschen Chorgesangs in der Bundesrepublik Deutschland.

Zelterplakette

1957. 100jähriges Jubiläum.

Am 22 März 1969 fand die letzte Generalversammlung im Gasthaus zum Klosterhof statt. Der MGV Schwarzach kam in eine Krise. Die Jugend, der Nachwuchs von der der Verein seit 120 Jahren lebte, hatte dem Verein seine  aktive Mitarbeit verweigert. Um diesen Zustand zu beenden, setzten sich im Sommer 1976 einige Mitglieder zusammen, um über den Fortgang des Vereinlebens zu entscheiden. Am 14 Oktober 1976 wurde die erste Probe mit 25 Sänger abgehalten.

1982. "Freude am Gesang"- unter diesem Motto stand das 125 jährige
Jubiläum. Die Mühe wurde belohnt.

125 jähriges Jubiläum.

27.08.1999. Erster Dorfhock. August. An diesem Abend lud der MGV
Sängerbund zu seinem 1 Dorfhock auf dem Parkplatz hinter der Festhalle.

Dorfhock Schwarzach.

2000. Der Verein verstärkte sich mit Chorleiter Fritz Bastian, der Anfang Februar seine erste Chorprobe in Schwarzach abhielt. Singen nach Noten war für ihn das oberste Gebot. Zu dieser Zeit war Egon Wolf der 1.Vorsitzender.

Am 1. Juli konnten die Sänger bei einem öffentlichen Auftritt in ihrer neuen Sängerkleidung und mit neuen Konzertmappen auftreten. Ohne Zuschüsse der Gemeinde Rheinmünster und des Ortschaftsrates Schwarzach für die Kleidung, sowie die finanzielle Untersützung der Bezirkssparkasse Bühl

für die neuen Sängermappen wäre derartige Neuerungen nicht möglich gewesen.

Der Sängerbund mit neuer Kleidung.

Am 27. Juni 2007 traf der MGV ein Schicksalschlag. Der Chorleiter und Komponist Fritz Bastian verstarb im Alter von 76 Jahren. Der Verein war geschockt.

Im Oktober 2007 wurde Almut Grißtede als neue Chorleiterin verpflichtet.

150 jähriges Jubiläum 2007

"Sängerbund" Schwarzach 2007

 

Bürgermeister Helmut Pautler

Wort von unserem Bürgermeister Herrn Helmut Pautler.

"Zusammen singen verbindet, es trägt zu Wohle der Gemeinschaft bei. Das
zusammenkommen von Menschen, sei es in Form eines Vereines oder in Form einer Interessengemeinschaft, welche ein gemeinsames Ziel anstreben, ist gerade in der heitigen Zeit besonders wichtig".

 

Jürgen Bäuerle, Landrat.

Wort vom Landrat Herrn Jürgen Bäuerle.

"Der Männergesangverein Sängerbund Schwarzach kann stolz auf seinen Werdegang sein. Er hat die Wirren der Zeit stets erfolgreich gemeistert, hat in guten und in schlechten Zeiten zusammengehalten und die frohen und auch traurigen Stunden in Schwarzach mit seinem Gesang begleitet".

 

 

Probenraum beim Münster Schwarzach

Proben für SchwarzLicht und Frauenchor montags 20.15 Uhr

 

14-tägig im Wechsel

 

SchwarzLicht: gerade Wochen

 

Frauenchor: ungerade Wochen

 

Männerchor:

montags 18.30 Uhr

gerade Wochen in Schwarzach

ungerade Wochen in Lichtenau

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
www.Sängerbund-Schwarzach.de Gemischter Chor SwarzlLicht,